Hop-Up – was ist das?

Das Hop-Up sitzt zwischen Lauf und Magazin und ist für die Beeinflussung des Flugverhaltens der BBs zuständig. Es drückt mit seinem Gummi die BBs von oben etwas, so dass diese einen Rückwärtsdrall bekommen. Dieser sorgt nun im Flug dazu, dass die BBs am Ende ihrer Flugbahn nocheinmal etwas steigen. Einerseits Weiterlesen…

Spielmodi – was ihr kennen solltet!

Allgemein werden im Softair-Bereich Spielmodi genutzt, die von klassischen Ego-Shootern bekannt sind, daher auch die klassische Farbgebung blau & rot bei gegnerischen Mannschaften. Ein geringer Teil entstammt jedoch dem Paintball-Bereich, meistens sind dies Speed-Varianten. Deathmatch (DM) Team-Deathmatch (TDM) Der Klassiker überhaupt: zwei etwa gleichstarke Mannschaften treten gegeneinander an, bis ein Weiterlesen…

Skirm / Skirmish – was ist das?

Laut Wikipedia ist Skirmish eine andere Bezeichnung für Airsoft, aber das ist leider falsch.Ein Skirmish, englisch für Gefecht, Scharmützel, ist eine Auseinandersetzung zweier kleiner gegnerischer Truppen, zumeist abgeschieden von dem Großteil der Truppen, z.B. bei vorgeschobenen Beobachtern, Aufkläreren oder ähnlichem.

CQB /CQC – Was bedeutet es?

CQB steht für „close-quarter-battle“ und ist nahezu gleichbedeutend zu CQC, dem „close-quarter-combat“, jedoch ist der Begriff CQB im Softair geläufiger, da er den Kampf gegen mehrere Gegner bedeutet, während CQC den Kampf gegen einen einzelnen Gegner bezeichnet, was im Softair selten der Fall ist.Fälschlicherweise wird CQB gerne als „Häuserkampf“ verstanden, Weiterlesen…

Feuermodi bei Waffen

Der Feuermodus beschreibt, wie die Waffe Schüsse abgibt. Grundsätzlich gibt es den Repetiermodus, Einzelfeuer, Salven und den Vollautomatischen Modus. Repetieren findet man zum Beispiel bei klassischen Scharfschützengewehren und Schrotflinten. Hier wird per Hand vor jedem Schuss die Feder gespannt.Der Einzelfeuermodus ist die klassische Variante beim Revolver. Bei Pistolen findet man Weiterlesen…